Die letzte Staffel…

Manche Serien haben in ihren jeweiligen Verläufen immer einen bestimmten Lauf. Sei es Chuck’s ständige CIA/NSA-Abenteuer mit seinem Supergehirn oder die ewigen Barszenen der Freundesclique bei How I met your mother. Serien haben meist immer ein bestimmtes Muster… bis zur letzten Staffel… und dann ändert sich was. Aktuelles Beispiel ist letztgenannte Serie, die…

*SPOILER*

an EINEM Wochenende spielen wird

*SPOILERENDE*

Bevor die Staffel begonnen hat, haben die Produzenten der Serie darauf hingewiesen, dass man in Zukunft immer sofort erkennen kann, dass man bei den Folgen der letzten Staffel sofort erkennen würde, zu welcher Staffel sie gehören würde. Und nach einigen bereits ausgestrahlten Folgen hatten sie mit dieser Aussage durchaus Recht. Und zahlreiche Fans sehnen sich wieder nach den alten McLaren’s Zeiten zurück. Aber es gibt noch viele weitere Serien, wo man anhand einer Folge sofort erkennen kann, dass sie zu der letzten Staffel gehört. Hier eine kleine unsortierte Liste.

LOST

Eine der wohl größten Mystery-Serien der letzten Jahre, die in den ersten 5 Jahren eine verworrene Kombination aus Rätseln, Abenteuer und Science-Fiction-Elementen lieferte. Dazu gab es in den ersten 3 Jahren neben der normalen Insel-Handlung Flashbacks der einzelnen Charaktere. Als die Serie immer weiter in eine andere Richtung abdriftete (nämlich in Science-Fiction und Übernatürliche Phänomene), gab es dann auch noch Flashforwards. Und dann gab es in der fünften Staffel die Flash-Sideways. Ein Paralleluniversum? Hurleys Traumwelt? Ein Was-Wäre-Wenn-Szenario? Die Auflösung war dann auch so haareraufend, dass das Konstrukt aus Mysteriösem und Unerklärlichen recht unaufgelöst zurückgelassen wurde. Und das auch noch mit einem sehr seltsamen Ende, so dass man sich am Ende des Finales eigentlich fragen könnte, wieso man die bisherigen 6 Staffeln überhaupt geschaut hat…Schade eigentlich…

Babylon 5

Das TV-Meisterwerk von J. M. Straczynski war eigentlich die ganze Zeit immer von einer drohenden Absetzung bedroht. Aber eigentlich hatte JMS die ganze Zeit einen gut ausgeplanten Handlungsstrang über 5 Jahre ausgelegt gehabt. Was der Serie besonders in den Jahren 2-4 gut geholfen hat. Doch als in der vierten Staffel plötzlich ein wichtiges Ereignis gekommen ist, und die Absetzung immer näher rückte, merkte man, dass JMS eigentlich schon so weit mit dem Ende rechnete, dass er das Ende der Serie vorziehen wollte. Das dann aber doch nicht kam. Denn in allerletzter Sekunde wurde die Serie doch noch um ein zusätzliches Jahr verlängert. Und in diesem Augenblick hatte die Serie ein Problem, denn das meiste Pulver ist bereits mit dem Ende der vierten Staffel verschossen wurde. Also wurde Staffel 5 etwas anders. Anstatt dem ständigen Kampf gegen Schatten oder die Erdregierung, erschuf man eine interstellare Allianz… mit Captain Sheridan als Präsident. Und anstatt einer durchhängenden Story, was eigentlich das Beste an B5 war, gab es nun wieder viele Einzelstorys und es war auch irgendwie der Wurm drin. Bis dann das große Finale kam… was eigentlich schon am Ende von Staffel 4 gezeigt werden sollte und so lange im Archiv blieb bis zum endgültigen Sendetermin.

A-Team

4 Jahre lang wurde das A-Team vom Militär verfolgt und hat während dieser ständigen Flucht parallel dazu viele kleine Warlords, Drogenhändler, Terroristen und ähnliches menschliches Mistvieh den örtlichen Polizeistationen ausgeliefert… ohne selbst verhaftet zu werden. Bis sie am Anfang der 5. Staffel vor Gericht gestellt werden. Doch dieses Gerichtsverfahren endet mit einem Dreh. Das A-Team wird nicht mehr verfolgt von der Militärpolizei, aber muss quasi Privatarmee für einen reichen Mann spielen. Und so wird aus der Chaotentruppe, die von einer Situation in die nächste gerät, plötzlich Agenten auf Bezahlung. Und jetten da in der ganzen Welt herum. In einer Folge spielt Murdock sogar eine Art James Bond. Wieso auch immer.

Knight Rider

Ein Wort: Super-Pursuit-Mode. Zu Beginn der Staffel wird KITT eigentlich auseinandergenommen und danach verbessert wieder zusammengebaut. KITT 2.0 quasi. Wahrscheinlich konnte die Frontkamera nun größere Fotos schießen und KITT hatte vielleicht auch noch ein paar mehr Schlaumeier-Sprüche drauf. Aber dann war dieser Super-Pursuit-Mode, womit der Trans-Am ein paar aerodynamisch nicht besonders hilfreiche Flügel ausfahren konnte und dann noch schneller fuhr. Heutzutage würde man dafür wahrscheinlich NOS verbauen. Aber dann wär KITT wohl noch bekiffter gewesen. Jedenfalls sieht man den Super-Pursuit-Mode-KITT sogar im abgeänderten Vorspann, weshalb diese Folgen besonders hervorstehen.

Star Trek – Deep Space Nine

Auch wenn der Dominion-Krieg bereits seit Ende der 5. Staffel wütete, gab es am Ende der 6. Staffel ein einschneidendes Ereignis: Terry Farrell wollte bei der kurzlebigen Serie Becker mitspielen. Und so wurde Jadzia Dax getötet. Und da sie ja nur eine symbiotische Lebensform war, lebte Dax weiter in Ezri Dax. Mit all den vielen Erinnerungen von Jadzia. Aber in einem neuen, jugendlichen Körper. Und so versuchte man in der letzten Staffel noch einmal einen neuen Charakter einzuführen, der aber doch nicht so neu ist, aber halt anders. Also quasi ne Art regenerierter Doctor Who. Nur weiblich.

Star Trek – Enterprise

Auch wenn ich die ersten 3 Jahre vorher nicht wirklich gut gefunden hatte, ging mir die 4. Staffel endlich gut ab. Es gab endlich Folgen, mit denen auch langjährige Fans bedient wurden. Außerdem wurden größere Storybögen in kleineren Blöcken à 2-3 Folgen erzählt, nachdem die 3. Staffel einen einzigen Handlungsbogen auf die komplette Staffel verteilt hatte. Doch leider half die neue Serienstruktur nichts, und so wurde die NX-01 vorzeitig in Rente geschickt, noch bevor sie zu zu dem richtig interessanten Thema gekommen wäre… den Krieg zwischen Erde und den Romulanern, sowie dem Beginn der Vereinigten Föderation der Planeten. Aber neee…

Charmed

Wenn wir gerade schon von neuen Charakteren sprechen. Die letzte Staffel von Charmed erkennt man sofort daran, wenn Penny auftaucht…

Scrubs

… oder die halbe Stammbesetzung durch Frischfleisch ersetzt wird. Und JD nur sehr selten auftaucht…

24

Auch wenn 24 im Sommer 2014 mit einer Event-Serie zurückkommen wird, liegt die letzte reguläre Staffel schon einige Jahre zurück. Und nach 6 Jahren LA und einem Aufenthalt in Washington, zerlegt Jack Bauer diesmal New York. Dies sieht man vor allem in den hellen Stunden, wenn man zum Teil wirklich in New York gedreht hat.

Chuck

4 Jahre lang hatte Chuck den Intersect im Hirn. Bis der Intersect am Ende der vierten Staffel der Intersect gelöscht wird und der neue Intersect-Release ausgerechnet Morgan Grimes hochgeladen wird. Chuck wird außerdem ein Multimillionär, der ähnlich wie “Hart, aber herzlich” in seiner Freizeit Spionage-Fälle bearbeitet. Und er ist mit Sarah verheiratet. Die zusammen mit Casey nun für Chuck arbeiten, anstatt ihn nur zu beschützen. Verkehrte Welt. Und essen wohl nun noch Subway Sandwiches. Oder kaufen gleich die ganze Kette.

Roseanne

Apropos reich werden. Roseanne gewinnt zu Beginn der letzten Staffel im Lotto und aus der armen, verheirateten Frau wird plötzlich eine steinreiche Frau. Bis zum durchgeknallten Finale…

Buffy

Jahrelang wurde dem Zuschauer immer wieder die Story von der EINEN Jägerin erzählt. OK, irgendwann gabs dann plötzlich ZWEI Jägerinnen. Selbst als davon eine gestorben ist, gab es dann doch wieder ZWEI. Auch wenn die durchgeknallt war. Aber egal. Irgendwie gabs immer wieder die Andeutung, dass die Jägerin recht zufällig aus einem Pool von möglichen Jägerinnen gewählt wird. Und dann tauchen in der letzten Staffel plötzlich sehr viele Kandidatinnen auf in Sunnydale. Sarah Michelle Gellar wollte keine weitere Staffel mehr machen, weshalb die Serie dann nach 7 Staffeln endete. Mit meiner Meinung nach einem der besten Season-Finale aller Zeiten und einer sehr hoffnungsvollen Message. Denn jede Frau, die eine Jägerin werden könnte, wird auch wirklich zu einer Jägerin. Powerful stuff. Ach ja, und Spike stirbt…

Angel.

… Nur um zu Beginn der 5. Staffel von Angel wiederbelebt zu werden. Ach ja, es taucht nicht nur Spike auf. Nach 4 Jahren Kampf gegen Wolfram & Hart wird Angel et al. plötzlich zum Chef des Ganzen. Öfter mal was neues. Natürlich ist die Juristenfirma bekanntlich alles andere als sauber, aber nach den vielen Jahren in verlassenen Hotels und kleinen Appartements, ist das Innere von Wolfram & Hart auch visuell schon eine große Umstellung. Und auch hier leider schon der Vorbote für das vorzeitige Ende.

Die Zombies kommen ! – Teil 1 – Episode 004 – Daily Arvel TV

DIE ZOMBIES KOMMEN!
Wie wahrscheinlich ist eine Zombieapokalypse und wieso sollte mich das interessieren? Und seht exklusiv, wie ich 10 Minuten lang einen Comic lese!

Referenzen:
Zombieangriff in Florida: http://en.wikipedia.org/wiki/Miami_ca…
Zombie-Tauben in Moskau:http://www.spiegel.de/panorama/moskau…
Mathematisches Zombie-Modell:http://nanoexplanations.wordpress.com…
Philip Munz, Ioan Hudea, Joe Imad, & Robert J. Smith? (2009). When Zombies Attack!: Mathematical Modelling of an Outbreak of Zombie Infection Infectious Disease Modelling Research Progress, 133-150

CDC Seite zum Thema Zombies:http://www.cdc.gov/phpr/zombies.htm
Zombies im kanadischen Parlament:http://www.youtube.com/watch?v=ueBZuZ…
Berliner Piraten Anfrage im Senat: http://www.parlament-berlin.de:8080/s…

Die Zombies kommen – Teil 1 – Episode 004 – Daily Arvel TV

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

 

Daily Arvel TV

Hallöchen,

einige werden vielleicht in den letzten Wochen und Monaten gesehen haben, dass ich etwas verstärkt in den Youtube-Sumpf hinabgeglitten bin. Und nachdem viele an mir herum geredet haben, habe ichs dann doch getan

Daily Arvel … TV….

OK, daily wird der channel bestimmt nicht werden (dafür hab ich zu wenig Zeit), und einen richtigen Plan, in welche Richtung sich das ganze entwickeln wird, habe ich auch noch nicht. Aber hey, ich habe wenigstens schon ein Logo :)

DATV

Und damits nich gleich so langweilig wird am Anfang habe ich direkt mal zwei Folgen hochgeladen (für meine alten Freunde: psst, das zweite Video kennt ihr schon ^^). Schreibt mir mal in die Kommentare, welche Art von Videos ihr sehen wollt und welche Themen.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Ein Saarländer in Bayern

Lang ist nichts mehr hier passiert auf diesem Blog. Das hat durchaus so seine Gründe gehabt. Nach 10 Jahren an der Uni und nach vier Jahren vergeblicher Liebesmüh als Doktorand habe ich die Reißleine gezogen und mich nach einer neuen Herausforderung umgesehen. Und so hat es mich dann nach Bayern gezogen. Besser gesagt in diesen recht idyllischen Ort…

335843_10200261294277523_996481715_o

Und ja, der Ort heißt wirklich so. In Bayern gibt es ja auch noch den Ort Petting. Und in Österreich bekanntlich ja noch Fucking. Mit der Biersorte Fucking Hell.

Aber Bayern ist schon etwas anders, als das was ich vorher im Saarland erlebt hatte. Zum Beispiel habe ich einmal in einem Lokal ein “alkoholfreies Cola-Weizen” bestellt. Im Saarland, in meinem Lieblings-Pub in Saarlouis ist das kein Problem. Da bekommt man das ohne Murren. In Bayern wird man beim Bestellen allerdings fast schon des Landes verwiesen, denn man begeht eigentlich drei Todsünden auf einmal.

Zuerst ist das Cola-Weizen nicht sonderlich gern gesehen. Denn es heißt in Bayern ja auch Cola-Weissbier. Den Begriff des Weizens mögen die auch nicht. Und dann halt noch alkoholfrei. Lustigerweise sind die Bedienungen dann auch so inkonsequent und kundenunfreundlich, dass die erste Antwort meist die Folgende ist:

“Sie können ein alkoholfreies Weissbier kriegen und eine Cola, aber nicht beides zusammen.” Cool, ne? Oder bestellt mal nen Fleischkäsweck. Richtige Antwort wäre hier eine Leberkassemmel. Und ich bekomm immer einen Schlag, wenn bei einer Brezel das L fehlt. Argh.

Andererseits hab ich schon einige neue interessante Sachen gelernt. Bestellt Euch mal einen “Ruß”. Radler kennt ihr ja. Also Bier mit Sprite. Aber habt ihr auch mal Weizenbier mit Sprite getrunken? Wohl eher die wenigsten. Probiert das mal, das ist nämlich ein Ruß.

Außerdem haben viele Bayern sofort ein Vorurteil gegenüber Nicht-Bayern. Da ist nämlich automatisch jeder Nicht-Bayer ein “Preiss”. Was bei einem Saarländer nicht so ganz stimmt. Denn so richtig Preussisch waren wir nie so recht. Stellenweise waren wir sogar selbst bayrisch. Aber eigentlich sind wir nach dem historischen Selbstverständnis der Bayern dann doch eher Franzosen. Verdammt. DAS hätte ich vorher nie von mir erwartet. Aber nun ja. Bayern ist halt schon etwas anders.

 

Cards Against Humanity auf Deutsch

Vor ein paar Tagen wurde ich durch einen Tweet von @wilw auf das Spiel “Cards Against Humanity” hingewiesen. Kurz und knapp: Das Spiel ist geil! :) Schade ist nur, dass das Spiel bislang nur auf Englisch, Spanisch oder Hebräisch gibt. Da uns die erste Kartenrunde so gut gefallen hat, haben wir mal beschlossen, das Spiel auf Deutsch zu übersetzen. Oh das wird lustig :)

Update 27.05.2012

Wir haben mittlerweile eine kleine Testseite für die deutschen Übersetzungen. Aus dem Fundus unserer Übersetzungen wählt man eine Frage zufällig aus, sowie 10 zufällige Antworten. Einmal neuladen und schon geht die nächste Runde weiter. Ist alles im Moment noch provisorisch, aber wir machen Fortschritte :) Der Testgenerator soll dazu dienen, herauszufinden, welche Antworten im Deutschen funktionieren und welche nicht. Für Vorschläge oder andere Meinungen, schreibt einen Kommentar :)

Cards Against Humanity Test Generator

Der Mensa-Boykott

Vor knapp 2 Monaten hatte ich einen recht ungewöhnlichen Entschluss gefasst. Es war gegen Ende Februar, als es mir zu viel wurde. Die vorlesungsfreie Zeit hatte gerade begonnen. Aber ein Großteil der Universitätsangestellten ging noch immer brav in die Mensa. In der vorlesungsfreien Zeit gibt es einen meist reduzierten Speiseplan. Und da zu Beginn der vorlesungsfreien Zeit noch immer viele Klausuren geschrieben werden und deshalb noch viele Studenten sich an der Uni herumtummeln, gibt es meist nur eins: Frust. Lange Schlangen und einen Speiseplan, der einen aber gar nicht überzeugt. Klar, man kann immer noch ausweichen ins Canossa, ins Ausländer-Cafe (AC) oder in das Mensa-Cafe, aber das geht auch immer wieder ins Geld. Und an irgendeinem Tag entschloss ich mich dazu, der Mensa zu entsagen und von nun an selbst zu kochen. Und das war eine verdammt gute Entscheidung…

Weiterlesen

Kinderserien, die man kennen MUSS…

Mittlerweile nähere ich mich ja doch schon der 30… Japp, ich werde alt. Und mittlerweile merke ich immer mehr, dass die Jugend von heute nicht mehr das großartige Kulturgut des 80er Jahre Fernsehens mitbekommen hat. Während in der heutigen Zeit den ganzen Tag nur noch Scripted Reality Formate laufen, gab es früher sogar noch bei RTL täglich laufende Zeichentrickserien, die morgens liefen, wenn man zur Schule ging. Ja… so alt bin ich mittlerweile… Deshalb sehe ich es mittlerweile als Pflicht an, eine historische Übersicht über die guten alten Kinderserien der 80er und 90er zu machen. Hach, das waren noch Zeiten…

Weiterlesen

Prequelitis

Gestern Abend hatte ich mir die Arbeit gemacht, mal mit einer neuen App meine ganze DVD-Sammlung zu ordnen und mal zu sichten, wie viele Filme und Serien ich überhaupt besitze. Gut… es waren eindeutig zu viele… Aber man sieht auch, dass man noch die Sammlung durchaus noch komplettieren könnte… Und da kommt die Filmindustrie ins Spiel. Wir wissen alle, dass die unbedingt die Milchkuh melken will, egal wie viel Milch die geben kann. Und da ein großes Stichwort “Brand Recognition” ist und die meisten Filme der letzten Jahre Fortsetzungen, Verfilmungen oder Prequels waren, habe ich mir mal gedacht, ich mach mir ein Paar Gedanken zum Thema Prequel… Welche Filme sollten einen Prequel haben… und welche keinen…

Weiterlesen