Fackelzug

Es gibt da eine schöne Tradition bei uns. Immer wenn ein Professor einen Ruf bekommt von einer nach Weltherrschaft strebenden Uni, wie z.B. dieser hier. Gibt es bei uns alle möglichen Versuche den Geruften zum Bleiben zu überreden. Eine davon, neben zahlreichen Verhandlungen in diversen abgeschotteten Räumen, ist eine ganz nette von den Studenten initiierte Sache… Der Fackelzug. Waren die Fackelzüge der letzten Jahre doch eher von der Informatik ausgegangen, ist jetzt auch endlich mal die FS Mathe eingesprungen. Und ich bin mal mitgegangen. Jetzt werden sich bestimmt einige fragen: Hey Kai… du bist doch eigentlich Informatiker, was machst du dann dort… Nun ja… ein bisserl Ablenkung konnte ich mal vom harten Leben als Pseudo-Chemiker dann doch gebrauchen. Und so ein kleiner Spaziergang und ein wenig frische Luft kann auch mal gut tun. Und es gibt was zu essen. Und zu trinken. Yay.

Doch vor dem losgehen, ein kurzer Blick zurück…

ja irgendwie … fehlen da die Verschalungen… aber wenigstens wird jetzt wieder gearbeitet… 🙂
Nun ja… Punkt 20:30 hieß es, sollte man sich im Foyer der Mathe treffen… und joa… sind in etwa so viele Leute dagewesen wie bei vergleichbaren Info-Fackelzügen. Was dann doch für die Mathematiker spricht, die ja doch zahlenmäßig schwächer vertreten sind. Dann wurden endlich mal die Fackeln verteilt… Und als Brandschutzhilfe ein paar kleine gesponserte Dinge…

He He He.




Jetzt müsste Prof. Groves nur noch hierbleiben 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei