Die Nerdesschau Gaming – KW24/2018

01:18 – E3 Nachbesprechung
01:39 – Waluigi nicht in Super Smash Bros. Ultimate
02:21 – Black Ops 4 – Black Ops Pass
03:30 – Command & Conquer Rivals
04:08 – Fortnite Cross-Play Probleme mit der PS4
06:42 – FIFA Cross-Play?
07:25 – Telltale Games
08:24 – Weitere Entwicklung von Friday the 13th vor dem Aus
09:12 – Steam wird zu Discord?
09:45 – Bye Bye Fake Kaz Hirai
10:53 – Neue Spiele
Kill La Kill, Déraciné, Grim Fandango (Switch), Broken Age (Switch), Steins Gate Elite

11:49 – Games Updates Patches DLC
PUBG, Fortnite, God of War, Pokemon Go

13:01 – Videospielsucht als Diagnose anerkannt

Aufregung nach der E3

Zu mehreren Spielen, die auf der E3 gezeigt wurden, gab es im Verlauf und im Nachgang der E3 Streit unter den Fans. Fangen wir mal klein an.

Die böse Version von Luigi, nämlich Waluigi wird nicht in Super Smash Bros. Ultimate vorkommen. Bisher war der Charakter, der seinen ersten Auftritt in einem Mario Tennis Spiel hatte, noch nie ein spielbarer Charakter bei einem Super Smash Bros. Spiel gewesen. Allerdings hatte er  Auftritte als Combo-Charakter oder Trophäe gehabt. Im Gegensatz dazu ist Daisy spielbar. Dementsprechend laut ist das Echo im Internet, in dem sich Nerds darüber beschweren, dass Waluigi vernachlässigt wurde. Selbst die Washington Post hat einen Artikel darüber geschrieben, der aber leider hinter einer Paywall liegt.

Ebenfalls in die Kritik geraten ist die Veröffentlichungspolitik von Activision Blizzard bezüglich Black Ops 4, denn im Gegensatz zum direkten Konkurrenten Battlefield V wird das Spiel einen sogenannten Black Ops Pass besitzen, der den bisherigen Season Pass ersetzen soll. Im Gegensatz zum bisherigen System soll der zusätzliche Content nun stückchenweise verfügbar sein, ähnlich wie bei Fortnite, in der in fast schon wöchentlichem Wechsel neue Waffen, Items oder Spielmodi verfügbar werden. Früher wurden diese Veränderungen in großen DLC-Packs gesammelt und dann in einem Stück veröffentlicht, stellenweise mit der Möglichkeit diese Packs auch einzeln zu kaufen. Diese Möglichkeit gibt es bei Black Ops 4 derzeit nicht, vielleicht wird es in der Lifetime einen entsprechenden Pass geben, den man auch einzeln kaufen kann. Denn nach bisheriger Planung ist dieser Black Ops Pass nur für Besitzer der Digital Deluxe und Digital Deluxe Enhanced Edition verfügbar zum Preis von respektive 100 oder 130 Euro. Battlefield V hat in seinem Geschäftsmodell den Season Pass aufgegeben und will neuen Content an alle Kunden weitergeben.

Das Command & Conquer Mobile Reboot Rivals hatte auch keinen sonderlich guten Start. Anscheinend versucht EA mit der alten Echtzeit-Strategie-Lizenz in ein ähnliches Marktsegment wie die Clash of Clans Serie zu stossen. Das offizielle Gameplay Video, das EA dann auf YouTube hochgeladen hatte, musste EA dann auch wieder entlisten, denn den ca. 400 Likes stehen derzeit 14000 Dislikes gegenüber, denn viele Fans beschweren sich darüber, dass so eine Lizenz für den Mobilmarkt verheizt werden würde und kein „richtiges“ Spiel, z.B. für den PC entwickelt werden würde.

Ein weiterer Skandal wurde in meinem letzten Video kurz angerissen, nämlich Spieler, die Fortnite auf der Switch spielen wollten und bislang nur mit ihrem PS4 Account gespielt haben. Denn Spieler, die ihr Geld bislang in ihren Epic Account auf der PS4 gesteckt haben, können diesen Account nicht auf der Switch verwenden. Und umgekehrt. Dafür funktionieren die Accounts unter anderem auch mit Spielern auf den Plattformen PC, Mac, iOS und Android. Und XBox. Aber nicht mit PlayStation. Dies wurde immer mehr Spielern klar, denn das Spiel wurde in den ersten 24 Stunden mehr als 2 Millionen mal auf der Switch heruntergeladen. Und das zusätzlich zu insgesamt über 125 Mio. Spielern, die das Spiel mittlerweile auf allen Plattformen spielen. Nach einer Anfrage der BBC gab Sony folgende Antwort:

„ Wir haben immer ein offenes Ohr dafür, was die PlayStation Community interessiert, um ihr Spielerlebnis zu verbessern. Fortnite ist jetzt schon ein riesiger Hit bei PS4 Fans, das ein wahres Free-To-Play Erlebnis anbietet, in das Spieler jederzeit hineinspringen und Online spielen können. Mit 79 Millionen weltweit verkauften PS4s und mehr als 80 Mio. monatlich aktiven Spielern im Playstation Network haben wir eine riesige Gemeinschaft an Spielern, die zusammen Fortnite oder andere online-Titel spielen können. Wir bieten ausserdem Cross-Play Unterstützung für Spieler mit PC, Mac, iOS oder Android Geräten an, um Fortnite Fans auf der PS4 die Möglichkeit zu eröffnen mit noch mehr Spielern auf anderen Plattformen zu spielen.“ Diese Antwort hat dann Fans noch mehr auf die Barrikaden, vereinzelte Twitter-Nutzer vermuteten schon eine Geiselhaft von Spielern. Diese Problematik besteht derzeit bei weiteren Spielen, wie zum Beispiel MineCraft oder Rocket League. Dass ein Cross-Play funktionieren könnte zeigte ein versehentlich hochgeladener Patch im vergangenen September, in dem Epic Games kurzfristig ein Cross-Play zwischen Xbox One und PS4 ermöglichte, sowie die Aussage der Rocket League Erfinder Psyonix im vergangenen Jahr zur E3. Dort erwähnte Psyonix VP Jeremy Dunham, dass ein CrossPlay möglich wäre und innerhalb einer Stunde ein Patch verfügbar sein könnte, der das CrossPlay ermöglichen würde. Dies sei aber aus politischen Gründen nicht erlaubt. Da müssen wir einmal schauen, ob Sony in dieser Frage die Position verändern könnte. Am Dienstag hat dann ein früherer Entwickler von Sony, der jetzt bei Daybreak Game arbeitet in einem Tweet erwähnt, dass zu einem früheren Zeitpunkt die interne Einstellung Sonys zu dem Thema gewesen sei, dass Sony es nicht mochte, dass Spieler ein Spiel ausserhalb des PSN kaufen würde, um dann innerhalb der PSN-Umgebung zu spielen. Also ging es natürlich wieder mal ums liebe Geld.

EA wurde im Verlauf der E3 von Eurogamer ebenfalls nach einer Crossplay Funktionalität gefragt, u,a. auch bei der FIFA-Reihe. Zwar sprach der Kreativdirektor davon, dass EA sich durchaus mit der Thema befasst hätte, allerdings bislang keine konkreten Planungen hätte.

Wenn wir noch einmal kurz bei Fortnite bleiben würden, denn auf der E3 wurde ja auch ein grosses Event mit Fortnite Pro-Spielern und Stargästen ausgetragen. Gewonnen hat dort der Twitch-Streamer Ninja zusammen mit dem EDM-DJ Marshmello, die damit ca. 1 Mio. $ Preisgeld für eine Charity ihrer Wahl gewonnen haben. BAAL-Ausrichter Hand of Blood aus Deutschland ist leider vorzeitig ausgeschieden.

http://www.dailyherald.com/business/20180616/waluigi-was-snubbed-by-nintendo-and-his-fans-are-furious

https://www.vice.com/en_us/article/xwmkqd/waluigi-fans-lost-it-because-he-got-left-out-of-the-new-super-smash-bros-vgtrn

https://nerdist.com/nintendo-fans-waluigi-snub-super-smash-bros-ultimate/

https://www.washingtonpost.com/gdpr-consent/?destination=%2fnews%2fthe-intersect%2fwp%2f2018%2f06%2f12%2fwaluigi-was-robbed-and-humiliated-by-nintendo-and-his-fans-are-furious%2f%3f&utm_term=.0ec92405b727

https://blog.activision.com/t5/Call-of-Duty/Call-of-Duty-Black-Ops-4-Digital-Deluxe-Digital-Deluxe-Enhanced/ba-p/10748147

https://kotaku.com/call-of-duty-fans-in-uproar-over-black-ops-4s-season-pa-1826788961

https://www.gamesradar.com/call-of-duty-black-ops-4-takes-an-all-or-nothing-approach-to-dlc-and-fans-arent-happy/

https://motherboard.vice.com/en_us/article/9k8gmd/command-and-conquer-rivals-looks-terrible

https://kotaku.com/command-conquer-rivals-isnt-what-fans-wanted-but-its-1826810397

https://twitter.com/nintendoamerica/status/1006981138328383488?lang=en

https://www.digitaltrends.com/gaming/fortnite-nintendo-switch-2-million-players/

https://www.gamesindustry.biz/articles/2018-06-13-epic-games-announces-2019-fortnite-world-cup

https://www.forbes.com/sites/kevinmurnane/2018/06/16/can-fortnite-handle-cross-platform-play-on-the-switch/#5e630bd341e3

https://www.kotaku.com.au/2017/09/epic-accidentally-allows-xbox-and-ps4-cross-play-in-fortnite-disables-it/

https://www.vg247.com/2017/06/14/sony-blocks-rocket-league-cross-platform-play-on-ps4-its-the-push-of-a-button-away-says-psyonix/

https://www.eurogamer.net/articles/2018-06-19-ex-sony-dev-says-ps4-console-cross-platform-block-is-all-about-the-money

https://www.eurogamer.net/articles/2018-06-18-ea-sports-fifa-19-cross-platform-play-a-net-benefit-to-users

Telltale Games

Die Entwickerstudios zu storybasierten Entscheidungsspielen zu Lizenzen wie The Walking Dead, Game of Thrones oder Batman hat auf der E3 eine Partnerschaft zu Netflix angekündigt. So soll der Minecraft Story Mode innerhalb von Netflix als interaktive Serie im Herbst verfügbar sein. Ausserdem soll ein Spiel zur Netflix Serie Stranger Things produziert werden.

Der umstrittene frühere CEO Kevin Bruner will seine frühere Firma vor Gericht ziehen. Dies wurde im Verlauf der Woche bekannt. So besteht Bruner auf Schadenersatz nachdem er im Jahr 2015 aus dem Board of Directors gedrängt wurde. Unter Bruners Führung soll es angeblich mehrfach zu schweren Arbeitsbedingungen gekommen sein, die unter anderem mutmasslich dazu geführt haben sollen, dass Mitarbeiter bis zu 20 Stunden am Tag arbeiten mussten und stellenweise bis zu 100 Stunden in der Woche. Man braucht nicht zu sagen, dass solche Arbeitsverhältnisse in Deutschland nicht erlaubt wären. Eine erste Verhandlung soll am 17. Juli stattfinden.

https://variety.com/2018/gaming/news/ousted-ceo-sues-telltale-games-1202848129/

https://www.usgamer.net/articles/exclusive-how-a-culture-of-crunch-brought-telltale-from-critical-darlings-to-layoffs

https://www.theverge.com/2018/3/20/17130056/telltale-games-developer-layoffs-toxic-video-game-industry

https://www.eurogamer.net/articles/2018-06-16-more-bad-news-for-telltale-as-ex-boss-sues-company

Friday the 13th

Ebenfalls mit Gerichtsverfahren muss sich Friday the 13th herumplagen. Wobei es eigentlich nur indirekt betroffen ist. Denn der ursprüngliche Drehbuchautor Victor Miller ist vor Gericht gezogen. Dieser gab an, dass er zum Zeitpunkt des ersten Kinofilms nicht angestellt worden sei und will nun daher das Urheberrecht auf das Franchise einklagen. Friday the 13th basiert auf den Rechten, die der damalige Regisseur Sean S. Cunningham zugesichert hatte. Dementsprechend ist die genaue Rechtelage nicht mehr geklärt und bis auf weiteres wird die komplette Entwicklung neuer DLCs basierend auf Charakteren des Franchises verzichtet. Lediglich technische Updates kann Gun Media in Zukunft für Spieler des Spiels zusichern. Erst vor kurzem wurde ein Single-Spieler-Modus in das Spiel integriert.

https://variety.com/2018/gaming/news/friday-the-13th-single-player-1202821404/

http://bloody-disgusting.com/video-games/3503558/legal-claim-brings-indefinite-end-new-friday-13th-game-content/

https://www.polygon.com/2018/6/11/17449974/friday-the-13th-game-legal-case-gun-media

https://variety.com/2018/gaming/news/friday-the-13th-game-victor-miller-lawsuit-1202840859/

Steam

Der Steam-Hersteller Valve hat ein neues Update für die PC-Onlineplattform bereitgestellt. Dies beinhaltet den neuen Steam Chat, der ein Update für Freundeslisten, einen Gruppenchat und einen Sprachchat vorsieht. Und ja, Steam sieht damit aus wie Discord. Ausserdem kündigte Valve eine Version von Steam für den chinesischen Raum an. Bislang wurde Steam dort als ausländische Technologieplattform geblockt. Erst durch eine Kooperation mit einem lokalen Partner ist es anderen Firmen gelungen, Fuss im chinesischen Markt zu fassen.

https://www.theverge.com/2018/6/11/17451484/steam-china-announced-valve-perfect-world

Fake Kaz Hirai

Der wohl bekannteste Fake Account für Videospieler ist vergangenen Freitag nach langer Ankündigung beendet worden. CEO Kaz Hirai basierte auf dem richtigen Chef der Sony Gruppe Kaz Hirai, der zum 1. April sein Amt aufgegeben hatte. Bereits vorher wollte der Betreiber des Fake-Accounts bis zum Ende der E3 fortführen. In einem letzten großartigen Tweet-Marathon verabschiedete sich der Satire-Account dann am vergangenen Freitag, bis sich danach der wahre Inhaber des Accounts outete. Entgegen zahlreicher Vermutungen, dass es ein bekannter Blogger, Journalist oder Entwickler wäre, handelte es sich zum Schluss dann doch um den Versicherungsangestellten Mark Doherty, der in Manchester lebt, aber besonderen Wert drauf legt, dass er eigentlich aus Liverpool stamme. Zum Schluss hatte der Account eine Follower-Zahl von knapp 128000 Fans. Diese Plattform wollte er zum Schluss noch einmal nutzen um für einen wohltätigen Zweck zu spenden. Fast 2000 Euro nahm Doherty für SpecialEffect ein, die Menschen mit Behinderungen helfen sollen Videospiele besser spielen zu können, die unter anderem auch den Xbox Adaptive Controller unterstützt haben.

https://twitter.com/KazHiraiCEO

https://www.polygon.com/features/2018/6/15/17455056/fake-kaz-hirai-twitter-account-mark-doherty

Neue Spiele

Arc System Works hat bekannt gegeben, dass ein Spiel basierend auf der Anime Serie Kill La Kill für 2019 geplant sein soll. Abseits der normalen E3-Nachrichten ist vom Bloodborne Hersteller FromSoftware Déraciné vorgestellt worden, das ein Exklusivtitel für die PSVR werden soll. Double Fine Productions hat im Rahmen einer Live-Aufführung des Scripts zum Spiel Grim Fandango zum 20. Geburtstag des Spiels einen Switch-Port angekündigt. Bei diesem Event wurde das Script unter anderem vom damaligen Cast, Entwickler Tim Schafer und Jack Black vorgelesen und gespielt. Ebenfalls wurde auch ein Switch Port zum Spiel Broken Age angekündigt, das ebenfalls von Double Fine stammt. Ausserdem gibt es einen Release-Termin für das japanische Spiel Steins Gate Elite, das am 20. September für die Switch, PS4 und in Japan auch für die Vita herauskommen soll. Internationale Release-Termine sind derzeit noch nicht bekannt.

http://www.nintendolife.com/news/2018/06/arc_system_works_reveals_kill_la_kill_the_game_is_in_development_due_out_2019

https://www.polygon.com/e3/2018/6/11/17452094/deracine-from-software-playstation-vr-trailer-release-date

https://www.cinemablend.com/games/2436789/grim-fandango-remastered-is-coming-to-nintendo-switch

https://kotaku.com/grim-fandango-was-performed-live-on-stage-with-jack-bl-1826811524

https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=RfDTMa8jJG4

https://kotaku.com/steins-gate-elite-an-updated-of-2009s-steins-gate-has-1826944908

Games DLC Updates Patches

Im Rahmen der E3 wurde bekannt gegeben, dass die Sanhok Karte zum 22. Juni offiziell freigegeben werden soll. Ausserdem soll eine neue Karte herauskommen, in der es besonders viel Schnee geben soll, unter anderem soll dort auch ein Cosmodrom aus der Soviet-Zeit vorhanden sein. Cosmodrome sind riesige Bauten, in denen Raketen gebaut, bzw. gestartet werden. Diese neue Karte soll im Winter verfügbar sein.

Im Rahmen der Fussball-WM gibt es nun insgesamt 7 Fussballfelder, die auf der Fortnite-Karte versteckt worden sind. Wenn man diese findet und dort ein Tor schießt, kann man bestimmte Herausforderungen erfüllen.

Zum Schluss wurde auch noch bei der E3 bekannt gegeben, dass God of War einen New Game+ Modus bekommen wird mit einem Modus, der nochmals schwerer sein soll, als die bislang schwierigste Stufe.

Zwei Jahre nach dem Release von Pokemon Go ist es nun erstmals möglich Freunde innerhalb einer Freundesliste einzutragen und Pokemon untereinander zu tauschen. Der Austausch soll aber nur dann funktionieren, wenn man innerhalb eines Radius von 100 Metern sein soll. Ausserdem soll ein Freundschafts-Level zusätzliche Boni verfügbar machen.

https://www.pcgamesn.com/playerunknowns-battlegrounds/playerunknowns-battlegrounds-new-maps

http://www.nintendolife.com/news/2018/06/guide_fortnite_soccer_field_locations_-_where_to_score_on_five_different_soccer_pitches

https://www.polygon.com/e3/2018/6/11/17424812/god-of-war-new-game-plus-playstation-4

https://kotaku.com/pokemon-go-will-finally-get-a-friends-feature-and-tradi-1826915285

https://www.eurogamer.net/articles/2018-06-18-pokemon-go-is-finally-adding-trading-with-some-caveats

WHO

Und eine letzte Nachricht für heute gab es die Tage von der Welt-Gesundheits-Organisations WHO, die obsessives Videospielen als Krankheit eingestuft haben und nun ist es möglich von einem Arzt mit einer „Gaming Disorder“ diagnostiziert zu werden. Wie ein guter Freund von mir mal gesagt hatte, geht doch mal öfter raus in die Natur und spielt draussen… Pokemon Go zum Beispiel.

https://www.n-tv.de/wissen/Gibt-es-die-Krankheit-Online-Spielsucht-article20482784.html

https://www.tagesschau.de/ausland/who-spielsucht-101.html

https://www.welt.de/wissenschaft/article177582190/Computerspiele-Ist-Online-Spielsucht-wirklich-eine-eigene-Krankheit.html

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei