Die Nerdesschau – KW10/2018 – Weekend Edition

00:13 – Neue Games: The Division 2

00:49 – Call of Duty: Black Ops IIII

01:16 – Nintendo Direct

03:03 – Days Gone verschoben

03:26 – Videospielmeeting im Weissen Haus

05:20 – PUBG / Fortnite News: PUBG seltener geschaut auf Twitch, Update-Roadmap, Fortnite Steaming-Hit

09:11 – DC Black Label vorgestellt

10:27 – Super Seducer nicht im Playstation Store

Kurznachrichten

11:45 – Netflix verfilmt Rob Liefeld’s Extreme Universe

12:10 – Valve will Einzelspiele produzieren

12:45 – Black Panther knackt Milliarden-Marke

13:19 – Neil Druckman wird Vice-President von Naughty Dog

13:50 – Oculus Rift weltweit deaktiviert worden

14:14 – Susan Sarandon erzählt Geschichte von Paul Newman

15:12 – Neue Trailer:

Grinch: https://www.youtube.com/watch?v=_F6h0yH7EyU

Handmaid’s Tale Season 2: https://www.youtube.com/watch?v=xxQhWrAcQnE

Santa Clarita Diet Season 2: https://www.youtube.com/watch?v=J4zP2I0PkUE

15:21 – Neue Filme: Bloodshot mit Vin Diesel

15:39 – Sopranos Prequel

15:53 – Michael Bay: 6 Underground & Robopocalypse

16:22 – John Favreau entwickelt Live-Action Star Wars Serie

16:50 – Wonder Woman 2: Kristen Wiig gecastet als Cheetah

17:10 – Games, Updates, Patches, FLC: PS4 Firmware Update 5.50, H1Z1, Destiny 2 V1.1.4

Neue Spiele

Am Donnerstag war ein sehr heftiger Tag, an dem eine ganze Reihe von Spielen angekündigt wurde. Fangen wir mal vorne an.

Ubisoft kündigte am Tag des 2. Geburtstags des Release des Online-Third-Person-Shooter The Division eine Fortsetzung an. The Division 2 soll auf einer weiter entwickelten Snowdrop Engine aufbauen und Massive Entertainment wird das Spiel zusammen mit 5 anderen Ubisoft Studios zusammenarbeiten: Ubisoft Annecy, Redstorm, Reflections, Ubisoft Bucharest und Ubisoft Shanghai. Weitere Informationen wird Ubisoft im Juni im Rahmen der E3 vorstellen. Ausserdem plant Ubisoft im Verlauf des Jahres zusätzlichen Content für das erste Spiel zu veröffentlichen.

Nach langen Wochen voller Leaks und Gerüchten hat Activision nun endgültig das diesjährige Spiel der Call of Duty Reihe angekündigt. Überraschend für niemanden war der Name Black Ops 4. Wie bereits berichtet, wechseln sich die Studios Treyarch, Infinity Ward und Sledgehammer Games jährlich ab und dieses Jahr ist wieder Treyarch an der Reihe, die bisher die ersten 3 Black Ops Spiele entwickelt haben. Veröffentlicht soll Black Ops 4 am 12. Oktober für die PS4, Xbox One und PC, erste Gameplay-Eindrücke werden für ein Community-Event am 17. Mai angekündigt.

Bei der 30 minütigen Nintendo Direct sind eine Reihe neuer Spiele und Ports für die 3DS und die Switch angekündigt worden. Fangen wir mit der 3DS an. WarioWare Gold soll mit 300 Minispielen am 3. August starten. Das Tower-Defense Spiel Dillon’s Dead-Head Breakers soll am 24. Mai herauskommen. Marion & Luigi: Bowser’s Inside Story kommt 2019 heraus. Detective Pikachu erscheint am 23. März und ein 3DS Port vom originalen Luigi’s Mansion kommt 2018 heraus. Für die Switch erscheint Kirby Star Allies am 28. März, Okami HD im Sommer 2018. Octopath Traveller scheint doch der endgültige Titel des Spiels zu sein, das letztes Jahr auf einer Direct vorgestellt wurde und soll am 13. Juli herauskommen. Travis Strikes Again: No More Heroes soll 2018 herauskommen. Dark Souls: Remastered und ein dazu passender Amibo soll am 25. Mai erscheinen. Mario Tennis Aces wurde sehr lange vorgestellt, unter anderem mit einigen Special Shot Modi, und soll am 22. Juni verfügbar sein. Danach wurde ein Port von Captain Toad: Treasure Tracker für die Switch und die 3DS für den 13. Juli angekündigt, ebenso Ports von Undertale, Crash Bandicoot N’sane Trilogy am 10. Juli, Little Nightmares: Complete Edition am 18. Mai, South Park: Die rektakuläre Zerreissprobe ab dem 24. April, Hyrule Warriors: Definitive Edition am 18. Mai, ein Online Tournier von ARMS, ein neues V3.0 Update für Splatoon 2 Ende April, sowie der Octo DLC im Sommer 2018 zum Preis von 20$. Zum Finale der Direct wurde noch Super Smash Bros. für die Switch im Verlauf von 2018 angekündigt, inklusive einiger Splatoon Charaktere und dem Link aus Breath of the Wild. Ob es aber ein Port der Wii U sein wird oder ein neues Smash Bros, ist bislang noch nicht bekannt. Der Schôpfer der Smash Bros Reihe Masahiro Sakurai soll aber seit längerer Zeit an dem Spiel arbeiten. Ausserhalb der Nintendo Direct wurde zusätzlich noch der Port des Adventure Klassikers Out of this World für Ende April angekündigt.

In weiteren Ankündigungsnachrichten wurde der Starttermin des Sony-Bend Studio-Spiels Days Gone auf 2019 verschoben. Der ursprüngliche auf 2018 angepeilte Termin konnte anscheinend noch nicht gehalten werden. Das Spiel wurde bereits 2016 auf der E3 angekündigt und soll in einer Zombieapokalypse spielen. Das ebenfalls in einer Zombieapokalypse spielende The Last of Us Part 2 wird ebenfalls frühestens 2019 erwartet.

https://www.polygon.com/2018/3/9/17100486/days-gone-ps4-release-date-delay-2019

https://kotaku.com/everything-announced-during-todays-nintendo-direct-1823626273

http://www.ign.com/articles/2018/03/08/tom-clancys-the-division-2-announced

https://www.hollywoodreporter.com/heat-vision/call-duty-black-ops-4-release-date-details-revealed-1093116

https://blog.activision.com/t5/Call-of-Duty/Announcing-Call-of-Duty-Black-Ops-4/ba-p/10674445

https://www.polygon.com/2018/3/8/17098002/nintendo-direct-trailers-switch-3ds

https://www.polygon.com/2018/3/8/17096768/call-of-duty-black-ops-4-release-date-platforms-activision-treyarch

https://www.polygon.com/2018/3/8/17096280/tom-clancys-the-division-2-announcement-launch-date

https://www.polygon.com/2018/3/9/17101344/super-smash-bros-switch-masahiro-sakurai

https://www.polygon.com/2018/3/8/17096362/nintendo-switch-out-of-this-world

 

Trump Meeting im Weissen Haus

Das mit Spannung erwartete Meeting von Videospiel-Repräsentanten und Kritikern ist am Donnerstag ohne großartige Folgen und Konsequenzen zu Ende gegangen. Erst kurz vor Beginn des Meetings ist die Teilnahme-Liste vom Weissen Haus veröffentlicht worden und bezeichnete die Präsidentin der ESRB Patricia Vance mit der männlichen Bezeichnung „Mr.“. Aus Seiten der Politik war neben Präsident Trump auch der Senator Marco Rubio und zwei weitere Republikanische Repräsentanten anwesend gewesen, es war kein Vertreter der Demokraten anwesend gewesen. Aus Seiten der Videospiel-Industrie waren neben Ms. Vance, CEOs von Rockstar Games und Zenimax Media (das ist der Mutterkonzern von Bethesda) und der CEO der ESA anwesend gewesen. Auf der Seite der Kritiker waren Autoren und Vertreter von Medienzentren und Elternbeiräten anwesend gewesen. Begonnen soll das Meeting mit einer Vorführung eines ca. 90 sekündigen Zusammenschnitts vieler Beispiele für brutale, gewaltvolle Videospiele, darunter sehr viele Killszenen aus Spielen wie Wolfenstein, Sniper Elite, Dead by Daylight und die berühmt-berüchtigte Flughafen-Sequenz aus Call of Duty: Modern Warfare 2. Dieses Video ist mittlerweile auch via YouTube verfügbar, ist aber lustigerweise nicht altersbeschränkt. Die Kritiker sollen angebliche Beweise angeführt haben für eine Verbindung zwischen gewaltvollen Videospielen und Gewaltausbrüchen, aber Vertreter der Industrie wunderten sich über diese Aussagen, da sie bislang keine solchen wissenschaftlich-belegten Aussagen kennen würden, die diesen Schluss nahelegen würden. In der Pressemitteilung nach dem Meeting deckte sich die Meinung des Weissen Hauses etwas mit der, der Kritiker, die im Raum gesessen haben. Ob dies der Start für eine neue Diskussion sein wird oder der Beginn unbedachter künftiger Massnahmen kann man jetzt noch nicht sagen. Direkt nach dem Meeting hat Trump die Einrichtung von Strafzöllen auf Stahl und Aluminium beschlossen.

http://thehill.com/homenews/administration/340328-science-division-of-white-house-office-no-longer-staffed-report

http://deadline.com/2018/03/violent-video-games-trump-parkland-white-house-meeting-entertainment-software-association-1202320707/

http://www.ign.com/articles/2018/03/08/heres-who-trump-has-invited-to-the-white-house-to-discuss-violence-in-video-games

https://kotaku.com/trump-vs-video-games-what-to-expect-from-tomorrow-s-w-1823584400

http://deadline.com/2018/03/violent-video-games-trump-parkland-white-house-meeting-entertainment-software-association-1202320707/

https://kotaku.com/trump-meets-with-game-executives-watches-clips-of-viol-1823628952

https://www.polygon.com/2018/3/8/17098056/trump-white-house-video-games-meeting

https://www.polygon.com/2018/3/8/17098554/trump-video-game-violence-montage-youtube-restricted-mode

http://www.ign.com/articles/2018/03/09/opinion-trumps-meeting-with-the-games-industry-was-never-about-finding-solutions

Fortnite & PUBG

Im letzten Jahr war das meistgeschaute Spiel auf Twitch noch League of Legends. Im Herbst wurde LOL dann von PUBG abgelöst, aber in den letzten Monaten ist PUBG in der Gunst der Spieler und Zuschauer sehr stark abgefallen seit dem Release der vorläufigen Finalversion im Dezember letzten Jahres. In der Zwischenzeit ist nämlich Fortnite an LOL und PUBG vorbeigeschossen. In einem Ranking der meistgeschauten Spiele im bisherigen Verlauf des Monats März hatte Fortnite durchschnittlich fast 140.000 Zuschauer gehabt, während PUBG nur noch ca. 64.000 Zuschauer hatte. Ein möglicher Grund dafür könnte sein, dass die Update-Strategien total unterschiedlich sind. Während Veränderungen und nennenswerte Updates derzeit relativ selten zu sein scheinen bei PUBG gibt es bei Fortnite im Prinzip jede Woche ein neues Update mit neuen spielverändernden Features. Beispielsweise wurden im aktuellen Update mehrere wertvolle Gegenstände vermeintlich verschlechtert. Einzelne Spieler beschweren sich darüber, dass Gegenstände, die nach langer Spielzeit oder sogar nach dem Kauf für mehrere hunderte an Dollarn, plötzlich wertlos seien. Bislang beobachtet Epic noch die Situation, aber Änderungen können von Epic schnell eingespielt werden. PUBG kämpft derzeit eher mit Performance und Stabilitäts-Problemen und vielen Cheatern aus China. Einige Cheats sind auch aufgrund Fehler in der PUBG Engine erst möglich. So wurde in einem Pro-Event ein Spieler erwischt, der einen Wall-Bug so ausnutzen konnte, dass er Gegner durch eine Wand entdecken konnte. Die Ausnutzung solcher Bugs ist strengstens verboten, insbesondere da sämtliche Spiele gestreamt und aufgezeichnet werden. Als Folge dessen wurde das Team des mutmasslichen Cheaters von einem zweiten auf den fünften Platz zurückgestuft und verlor dabei Preisgelder in Höhe von ca. 12000 US $.

Um diese Probleme zu beheben und weiteren Content für PUBG bereitzustellen hat die PUBG Corp. nun eine Update-Roadmap für 2018 vorgestellt. So soll ein zusätzlicher experimenteller Testserver online gestellt werden und neue Karten in der Grösse 4×4 km und 8×8 km designt werden. Weiterhin plant die PUBG Corp. Verbesserungen der Waffen, Fahrzeuge, Trefferberechnung, Zuschauermodi für eSports Übertragungen und weitere Features.

Aber kommen wir zurück zu Fortnite. Dadurch dass sich das Spiel so schnell und rapide ändert, schauen sehr viele Spieler vermutlich auch viele Streams auf Twitch oder YouTube Gaming. Dies hat auch Konsequenzen für einige YouTube Channel. Viele ehemaligen PUBG-Streamer wie Dr. Disrespect sind mittlerweile zu Fortnite abgewandelt und vormals kleine Kanäle wie der Kanal des Twitch-Streamers Ninja, Ali-A oder Saftiges Gnu sind innerhalb der letzten 2 Monate geradezu explodiert. Ninja hat zum Beispiel mittlerweile auf Twitch 100.000 bezahlende Subscribers, die für 5 Dollar im Monat abonnieren. Nach Abzug der Twitch Gebühren kann man daraus auf Einnahmen in der Höhe von ca. 350.000 $ rechnen. und das ohne weitere Einnahmen aus Donations oder Merchandising … Ähnliche Werte hat der Kanal auch bei der Monetarisierung auf YouTube. Der Kanal war zum Stand Oktober 2017 noch ungefähr bei einer Grösse von 25000 Abos auf YouTube und ist mittlerweile auf knapp 4 Millionen Abos angewachsen. Mehr als die Hälfte davon im letzten Monat Februar. Ähnliche Quoten sieht man derzeit auch bei SaftigesGnu, die innerhalb des letzten Monats ihre Zuschauerzahlen mehr als verdoppelt hat und sich auch seit dieser Woche auf der Top 50-Liste der weiblichen aufstrebenden Content-Machern Deutschlands befindet. Verdientermassen. Die Frage wird aber sein, ob und wie lange dieser derzeitige Fortnite Hype noch bestehen wird, denn wie bereits bei PUBG gesehen, kann dieser Hype schnell von einem anderen Spiel übernommen werden. Doch bis dahin, wird es noch etwas dauern, denn Fortnite wird nun ab Montag auch für die iOS Plattform, also auf iPads und iPhones verfügbar sein. Ausserdem soll das Spiel ein Opt-In Crossplay mit PS4, PC, Mac, iOS und langfristig auch Android unterstützen. Kurz vor dem Dreh dieser Folge hat Epic Games angekündigt, dass es auch möglich sein wird Cross-Play, Cross-Progression und Cross-Purchase zwischen Xbox One, PC, Mac und iOS geben wird. Ein Cross-Play zwischen PS4 und XBox ist ausdrücklich bislang nicht geplant. Das ist zwar alles schön und gut, aber jetzt mal unter uns, Ich will nicht wissen, wie schnell man auf einem iPhone abgeknallt wird, wenn man gegen PC-Spieler spielt…

https://kotaku.com/fortnite-seems-to-be-overtaking-pubg-1823649466

https://kotaku.com/fortnite-is-coming-to-mobile-will-support-cross-platfo-1823630676

https://www.polygon.com/2018/3/8/17098550/fortnite-battle-royale-ios-android-mobile-release-date

https://www.polygon.com/2018/3/9/17101722/fortnite-dragon-weapons-re-roll-changes

https://www.polygon.com/2018/3/8/17096684/fortnite-ninja-ali-a-youtube-subscribers-growth-views

https://compete.kotaku.com/battlegrounds-team-gets-dqd-loses-12-000-for-using-se-1823642819

https://kotaku.com/new-battlegrounds-map-will-be-smaller-deadlier-1823619570

https://www.polygon.com/2018/3/8/17096686/pubg-update-notes-2018-new-maps-emotes-test-server

DC Black

DC hat ein neues Verkaufslabel angekündigt. Unter dem Mantel DC Black sollen hochkarätige Autoren gewonnen werden, die dann mit DC Charakteren das machen wollen, was sie wollen, und sich frei entfalten können. Als Beispiel gab DC den klassischen Frank Miller Comic „The Dark Knight Returns“ an. Frank Miller ist auch einer der ersten Autoren, der für dieses Label gewonnen wurde: Er soll zusammen mit John Romita, Jr. den Comic Superman: Year One schreiben.

Captain Marvel Autorin Kelly Sue Deconnic soll zusammen mit Phil Jimenez die Geschichte der Amazonen neu interpretieren in „Wonder Woman Historia: The Amazons“. Scott Snyder und Greg Capullo sollen eine Geschichte über Batman in einer post-apokalyptischen Welt entwickeln mit dem Titel Batman: Last Knight on Earth, Brian Azzarello und Lee Bermejo entwickeln „Batman: damned“ das in einem mysteriösen Gotham spielen soll, wo Batman und Constantine den plötzlichen Tod des Jokers aufdecken müssen. Greg Rucka arbeitet an einer neuen Wonder Woman Erzählung „Wonder Woman : Diana’s Daughter“ und der Oscar-prämierte Drehbuch-Autor von 12 years a slave, John Ridley soll ein Comic-Buch über die komplette Geschichte des DC-Universums schreiben unter dem Titel „The other history of the DC Universe“. Superman: Year One soll im August veröffentlicht werden. Bei allen anderen angekündigten Büchern soll DC den Künstlern und Autoren keine Zeit-Constraints und Format-Vorgaben gestellt haben und sollen dann veröffentlicht werden, sobald die Künstler es wollen.

https://www.polygon.com/comics/2018/3/8/17095954/frank-miller-superman-year-one-dc-comics-black-label

https://www.polygon.com/comics/2018/3/8/17095954/frank-miller-superman-year-one-dc-comics-black-label

Super Seducer

Das in die Kritik geratene Entscheidungsspiel Super Seducer wird nicht auf der Playstation erscheinen. Das Spiel ist bislang auf Steam für den PC erschienen und hätte nun auch im Playstation Store veröffentlicht werden sollen. Nachdem nun aber viele Kritiker die gezeigten Verführungstricks des Pick-Up-Artist Spiels und das dort gezeigte Frauenbild zerrissen haben, scheint Sony einem solchen Spiel keine Plattform geben zu wollen. Eine ähnliche Situation gab es schon auf Kickstarter, als das Spiel nach Verletzung der Kickstarter Regeln gebannt wurde. Um zu verdeutlichen, was für eine Art von Spiel es ist… Eines der Zitate aus dem Spiel lautet: „Wenn du nicht gut kochen kannst, dann solltest du lieber besser blasen können“. Ausserdem bekommt der Spieler stellenweise die Möglichkeit Frauen anzugrapschen und zu belästigen und den Spieler dann zu belohnen, wenn er dann die Frau abschleppen kann. Ich glaub ich muss ich muss mich jetzt nach diesen Sätzen duschen gehn, so dreckig fühl ich mich jetzt. Laut Aussage des PUA-Artists, der das Spiel entwickeln hat lassen, Richard LaRuina, soll das Spiel für „jungfräuliche, schüchterne Nerd-Jungs [gut sein], denen es nicht erlaubt wurde, Frauen auf der Strasse zu begegnen und Bars und Clubs hassen“. Und da ich mich da persönlich angesprochen fühle… will ich so ein Scheiss Spiel niemals spielen und mich zu so einem menschlichen Arschloch zu entwickeln. Da bleib ich lieber weiterhin Single. Sorry.

http://www.ign.com/articles/2018/03/08/playstation-will-not-sell-super-seducer-game-about-picking-up-women

https://www.gamasutra.com/view/pressreleases/306605/Super_Seducer_game_Banned_from_Kickstarter.php

http://www.bbc.com/news/technology-43316676

https://www.cinemablend.com/games/2385322/super-seducer-game-wont-be-sold-on-playstation-4

https://www.theguardian.com/commentisfree/2018/mar/09/video-game-grope-women-super-seducer-off-sale

Kurznachrichten

Netflix kauft weiter ein

Netflix hat für eine Sieben-stellige Summe einen Deal mit Star Trek: Discovery Produzent Akiva Goldsman und Comic-Künstler Rob Liefeld abgeschlossen, die dann Charaktere des Extreme Universes von Liefeld auf als Filme auf die Streaming-Plattform bringen sollen. Dazu hat Netflix die Verfilmungsrechte an den Comictiteln Brigade, Bloodstrike, Cybrid, Re-Gex, Bloodwulf und Kaboom erworben, die dann vermutlich als Filme auf Netflix gezeigt werden sollen.

https://www.hollywoodreporter.com/live-feed/barack-obama-netflix-talks-producing-deal-1093274

http://deadline.com/2018/03/netflix-in-negotiations-with-obamas-for-series-of-shows-report-1202321374/

https://www.hollywoodreporter.com/heat-vision/deadpool-creator-rob-liefeld-inks-netflix-deal-extreme-universe-1093193

http://deadline.com/2018/03/deadpool-rob-liefeld-extreme-universe-netflix-film-deal-1202320054/

Valve

In einem persönlichen Gabe Newell mit dem Produzenten Geoff Keighley soll Newell gesagt haben, dass Valve in Zukunft wieder selbst Spiele entwickeln wolle. Der Beginn soll das DOTA Kartenspiel Artifact sein. Valve stellt sich vor, in Zukunft Spiele in Kombination mit Hardware entwickeln zu wollen, wie das schon Nintendo machen würde. Ob Valve endlich mal eine Fortsetzung zu Half-Life entwickeln sollte, oder andere ganz neue, ist derzeit noch nicht klar. Im vergangenen Jahr hat Newell in einem Ask-Me-Anything-Beitrag auf der Diskussionsseite Reddit zugegeben, dass Valve derzeit an Single-Player-Spielen arbeiten würde.

https://www.polygon.com/2018/3/9/17099920/valve-artifact-new-games-gabe-newell

Black Panther

Es ist passiert. Black Panther hat die Milliardenmarke überschritten, dies berichtete Disney am Samstag morgen in den USA. Damit ist Black Panther der erfolgreichste Premierenfilm eines einzelnen Superhelden im MCU. Nur die beiden Avengers Filme, sowie Iron Man 3 und Captain America: Civil War hatten mehr Geld an den Kinokassen eingespielt.

Unterdessen berichten einige News-Seiten, dass Disney angeblich eine Oscar-Kampagne für 2019 planen soll. Aber da erst diese Woche die 2018er Oscars verliehen worden sind, und sich in einem Jahr viel ändern kann, sind diese Nachrichten etwas vorsichtig zu geniessen.

http://www.vulture.com/2018/03/black-panther-has-crossed-the-usd1-billion-mark.html

https://www.forbes.com/sites/scottmendelson/2018/03/10/box-office-black-panther-sprints-past-1-billion-worldwide/#22e4b92343bb

http://www.boxofficemojo.com/news/?id=4377&p=.htm

http://www.newsweek.com/black-panther-oscar-odds-how-many-oscar-does-disney-have-oscars-2019-837179

Naughty Dog

An der Spitze des Sony First Party Studios Naughty Dog ist es zu einer starken Veränderung im Management gekommen. Der kreative Director des Studios, Neil Druckman, und der Autor dieses tollen Comics mit dem Titel A Second Chance at Sarah, ist nun einer der Vice Presidents des Studios geworden. Damit erkennt Naughty Dog den Einfluss der Arbeit von Druckmann’s Arbeit bei The Last of Us und der Uncharted Serie an und dessen Einfluss auf die Arbeit im gesamten Unternehmen. Nach dem Ausfall Bruce Straleys aus dem Unternehmen sind ehemalige Lead Game Designers zu Game Directors befördert worden, während Druckmann immer noch der Creative Director bleiben soll.

https://screenrant.com/last-of-us-2-netflix-series-end-world/

http://www.pushsquare.com/news/2017/09/uncharted_the_last_of_us_director_bruce_straley_departs_naughty_dog

http://www.pushsquare.com/news/2018/03/the_last_of_us_neil_druckmann_promoted_to_vice_president_of_naughty_dog

https://www.gamespot.com/articles/ps4s-the-last-of-us-2-directors-named-as-naughty-d/1100-6457302/

Oculus

Das Virtual Reality System Oculus ist von einem weltweit auftretenden Fehler zum Teil unbenutzbar gemacht worden. So soll ein ausgelaufenes Sicherheitszertifikat innerhalb der Software die weitere Verwendung verhindert haben. Mittlerweile ist ein Not-Patch online gestellt worden, den man installieren kann, um das System wieder verwenden zu können. Von dem Bug betroffene Kunden sollen auch eine Gutschrift in Höhe von 15$ erhalten.

https://www.oculus.com/rift-patch/

https://www.polygon.com/2018/3/7/17091938/oculus-runtime-error-outage-rift-vr-facebook

https://www.hollywoodreporter.com/news/oculus-rift-vr-headsets-go-offline-worldwide-1092931

https://kotaku.com/widespread-bug-causes-oculus-rifts-to-stop-working-1823586277

Susan Sarandon

Die Schauspielerin Susan Sarandon hat in einem Interview eine interessante Geschichte über ihren früheren Co-Star Paul Newman erzählt. So soll der 2008 verstorbene Schauspieler nach den Dreharbeiten des 1998 veröffentlichten Films Twilight (Nein, der andere Twilight Film!) herausgefunden haben, dass Sarandon trotz der Favored Nations Klausel in ihrem Vertrag eine niedrigere Summe erhalten haben soll als ihre Co-Stars. Mit der Favored Nations Klausel werden viele Schauspieler in Produktionen gelockt mit der Aussage, wenn andere Schauspieler in der Produktion höhere Summen bekommen würden, die Summe des Favored Nations Schauspieler entsprechend angeglichen werden soll. Sarandon wurde dementsprechend also vermutlich betrogen. Paul Newman allerdings soll dann Sarandon allerdings die Differenz persönlich beglichen haben. Eine ähnliche Aktion gab es vor 2-3 Monaten als Mark Wahlberg für Nachdrehs des Films „All the money in the world“ insgesamt 1.5 Mio Dollar erhalten haben soll, während seine Kollegin Michelle Williams für einen vergleichsweise ähnlichen Arbeitsaufwand knapp weniger als 1000$ erhalten haben. Wahlberg hat dann seine Bezahlung an eine Time’s Up Stiftung gespendet.

https://www.hollywoodreporter.com/news/susan-sarandon-says-paul-newman-once-gave-up-part-his-salary-ensure-equal-pay-1093107

http://deadline.com/2018/03/susan-sarandon-claims-paul-newman-helped-her-with-pay-disparity-issue-1202320895/

Neue Trailer –

Diesmal mit einem ersten Trailer für den Animations-Trailer zu einem Grinch-Film, Handmaid’s Tale Season 2 und der zweiten Staffel der Zombie-Horror-Netflix-Satire Santaclarita Diet.

https://www.hollywoodreporter.com/heat-vision/grinch-trailer-teases-a-mean-benedict-cumberbatch-watch-video-1093117

https://www.hollywoodreporter.com/live-feed/handmaids-tale-season-2-trailer-1093113

https://www.hollywoodreporter.com/live-feed/santa-clarita-diet-season-2-trailer-1093065

http://deadline.com/2018/03/the-handmaids-tale-teaser-trailer-first-look-at-season-2-of-hulu-drama-series-1202319699/

Neue Filme und Serien

Bloodshot

Sony Pictures hat einen Deal mit Vin Diesel abgeschlossen, der die Hauptrolle in der Verfilmung des Valiant Comics Bloodshot übernehmen soll. Seit 2015 ist bekannt, dass Valiant zusammen mit Sony insgesamt 5 Filme geplant haben soll im Expanded Universe. Neben dem Bloodshot Film wird ausserdem auch ein Harbinger Film entwickelt.

http://deadline.com/2018/03/vin-diesel-bloodshot-movie-sony-comic-book-dave-wilson-eric-heisserer-1202320751/

The Sopranos

Der frühere Erfinder der Serie The Sopranos hat ein Drehbuch für einen Prequel-Film zu seiner früheren, ikonischen Mafia-Serie an New Line verkauft. Mit dem Titel „The Many Saints of Newark“ soll der Film innerhalb von Aufständen in den 60er Jahren in Newark spielen.

http://deadline.com/2018/03/david-chase-the-sopranos-prequel-movie-the-many-saints-of-newark-new-line-1202319202/

http://www.ign.com/articles/2018/03/08/sopranos-movie-prequel-in-the-works

Michael Bay

Nach dem Dreh von Transformers 5 wurde es einige Zeit lang still um den Action-Regisseur. Nun soll Michael Bay zwei neue Projekte bearbeiten: Den Film 6 Underground und die Verfilmung des Romans von Daniel H. Wilson Robopocalypse. 6 Underground soll eine Neuentwicklung von den Autoren Paul Wernick und Rhett Reese zu sein. Robopocalypse ist seit Jahren in der Entwicklungshölle gewesen und sollte bereits seit einigen Jahren von Steven Spielberg verfilmt werden, dieser wird nun bei dem Projekt als Producer weiter verbleiben.

https://www.hollywoodreporter.com/heat-vision/michael-bay-direct-6-underground-robopocalypse-1092833

http://deadline.com/2018/03/michael-bay-robopocalypse-6-underground-directing-movies-1202315936/

http://www.ign.com/articles/2018/03/07/transformers-michael-bay-to-direct-robopocalypse

John Favreau

Am Donnerstag wurde bekannt, dass für die neue Star Wars – Live-Action-Serie, die auf der kommenden Disney Streaming Plattform veröffentlicht werden soll, John Favreau als Produzent und Autor gewonnen werden konnte. Der Schauspieler und Regisseur John Favreau ist bekannt für die ersten beiden Iron Man-Filme, in denen er auch Happy Hogan verkörpert hat, sowie das Dschungelbuch real-verfilmt hat und gleiches auch derzeit für die Neuverfilmung von König der Löwen tut. Ausserdem hat er bislang schon eine Sprecherrolle bei Star Wars: The Clone Wars und soll auch eine Rolle im Solo Film haben.

https://www.hollywoodreporter.com/heat-vision/star-wars-jon-favreau-news-international-womens-day-gets-blowback-1093039

https://www.hollywoodreporter.com/live-feed/jon-favreau-executive-produce-write-live-action-star-wars-series-1093023

http://deadline.com/2018/03/jon-favreau-to-ep-write-star-wars-series-for-disney-streaming-service-1202319033/

http://www.ign.com/articles/2018/03/08/iron-man-director-jon-favreau-to-write-and-produce-star-wars-tv-series

Wonder Woman 2

Nachdem in den letzten Tagen die Spekulationen um eine mögliche Besetzung der Cheetah Rolle in der Wonder Woman Fortsetzung hochgekocht sind, hat nun die Regisseurin Patty Jenkins nun offiziell bekannt gegeben, dass die Schauspielerin Kristen Wiig die Rolle übernehmen soll. Ausserdem soll der Produktionsstart am 28. Mai in Großbritannien beginnen. Ins Kino kommen soll der Film vermutlich am 1. November 2019

https://www.hollywoodreporter.com/heat-vision/wonder-woman-villain-cheetah-kristen-wiig-star-1093308

http://deadline.com/2018/03/kristen-wiig-patty-jenkins-wonder-woman-cheetah-villain-confirmed-1202324202/

https://www.polygon.com/2018/3/1/17066756/kristen-wiig-wonder-woman-2-villain-cheetah

http://variety.com/2017/film/news/wonder-woman-2-moved-november-2019-1202613666/

Updates, DLC, Patches

PS4 Update 5.50

Die neue Firmware der PS4 Firmware ist nach einer monatelangen Beta-Phase nun für alle veröffentlicht worden. Neue Features sind unter anderem Spielzeit-Einstellungen für Eltern, klare Kennzeichnungen für Spiele, die via PS+ heruntergeladen wurden, Apps können nun versteckt werden, Eigene Wallpaper können als Hintergründe verwendet werden. Es gibt für die Pro ausserdem einen neuen Supersampling Modus, das auch für normale HD-Fernseher eine bessere Auflösung ermöglichen solle.

https://blog.us.playstation.com/2018/02/06/new-features-coming-to-ps4-in-system-software-5-50/

H1Z1

Das Battle-Royal Spiel H1Z1 ist nun Free2Play. Das Spiel verliess bereits am 28. Februar das Early Access Programm und wurde zum Preis von knapp 20$ verkauft. Käufer des Spiels können sich nun den Kaufpreis rückerstatten lassen. Dies ist aber im Steam-System nur dann möglich, wenn es in den letzten 2 Wochen gekauft wurde und weniger als 2 Stunden gespielt wurde. Käufer der Early Access-Varianten hatten bislang In-Game-Boni wie Skins und Gegenstände erhalten. Der Hersteller Daybreak kündigte ausserdem eine H1Z1 Pro-Liga an, die ab dem 21. April starten und die dann live auf Facebook exklusiv gestreamt werden soll.

http://www.ign.com/articles/2018/03/08/h1z1-goes-free-to-play

https://www.polygon.com/2018/3/8/17094736/h1z1-free-to-play-professional-league-h1pl-start-date-las-vegas-strip

Destiny 2 Version 1.1.4

Bungie hat ein grosses Sandbox Update für den 27. März angekündigt, dass den Online-Modus Crucible stark verändern soll, um „schneller, dynamischer und mehr Action“ liefern soll. Die Änderungen wurden in einem Blog-Interview mit den Entwicklern näher erläutert.

https://www.gamespot.com/articles/destiny-2s-competitive-multiplayer-has-big-changes/1100-6457286/

https://www.bungie.net/en/Explore/Detail/News/46677

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei