Die Nerdesschau – KW06/2018 – Wochenend-Ausgabe

Hallo und herzlich Willkommen zur bislang 4. Ausgabe meines kleinen Nerdmagazins.

Die heutigen Themen: Fortnite bricht Rekorde, Destiny 2 ändert Nightfall Strikes, DC-Filme: Lobo und Joker, Die Monster AG in Kingdom Hearts 3, Venom Trailer, Pokemon Go, Steigt Google ins Gaming-Hardware Business ein?, PUBG auf Handys in China, Änderungen in den Community-Richtlinien bei YouTube und Twitch, Modder wird gebannt bei The Division, Gold Coins für die Nintendo Switch, StarCraft II Turnier in Korea: Erste weibliche Siegerin bei Großturnier, Asmodee kauft Mayfair Games & Mayfair Games schliesst.

Diesmal hat sich der Dreh wieder etwas geändert. Bei der ersten Ausgabe hatte ich ja zuerst einmal mein neues Greenscreen ausprobiert. Dann in der nächsten Sendung kam dann noch das Mikrofon dazu und jetzt kam das Ringlicht dazu. So langsam wirds echt professionell…

Guten Abend und herzlich Willkommen zur Wochenendausgabe der Nerdesschau in der 6. Kalenderwoche 2018.

Fortnite

In der vergangenen Woche erzielte das Early Access Spiel Fortnite einen neuen Nutzerrekord. So gab Hersteller Epic Games auf einem Blogbeitrag bekannt, dass am vergangenen Sonntag insgesamt bis zu 3.4 Millionen Spieler gleichzeitig auf den Servern eingeloggt waren. Dies war aber leider stellenweise zu viel für die Server gewesen, so dass diese zwischenzeitlich abgestürzt waren. Als Entschädigung spendierte Epic danach einige In-Game-Items an wartende Spieler. In der kommenden Woche wird es weitere Updates geben, sowie thematische Items, passend zum kommenden Valentinstag. Zusätzlich hat Epic unter anderem einen 60FPS Modus für alle unterstützten Konsolen (also auch die „alten“ PS4 oder XBox Ones) angekündigt. Der bisherige Rekordhalter bei der Anzahl gleichzeitiger Spieler war zuvor PUBG mit 3.2 Millionen Spielern.

https://www.epicgames.com/fortnite/en-US/news/postmortem-of-service-outage-at-3-4m-ccu

https://www.epicgames.com/fortnite/en-US/news/fortnite-battle-royale-state-of-development-v4

https://kotaku.com/fortnite-continues-to-crush-it-1822883557

https://www.pcgamer.com/fortnite-passes-pubg-with-34-million-concurrent-players/

Destiny 2

Bungie hat eine Veränderung in der Spiellogik der Nightfall strikes angekündigt. Die bisher zeitlich begrenzten Missionen können nun in unbegrenzter Zeit gespielt werden. Spieler werden nicht mehr automatisch aus der Mission geschmissen, sollte die Mission nicht vollendet sein. Allerdings ist damit aber auch ein Punktverlust verbunden, der nach 15 Minuten 50% betragen wird und nach 18 Minuten gibt es keine weiteren Punkte bis zum Ende der Mission. Diese Veränderung kam nach bisherigen Analysen bislang gespielter Nightfall Missionen. Einen Startpunkt für die veränderten Nightfalls wurde nicht bekannt gegeben. Es wird vermutet, dass diese bis zum nächsten grösseren DLC-Pack im Mai in das Spiel integriert werden könnten.

https://www.bungie.net/en/Explore/Detail/News/46627

https://kotaku.com/destiny-2s-nightfall-is-getting-an-overhaul-1822865745

Warner Bros. / DC

Warner Bros. soll angeblich einen Film basierend auf dem DC-Alien-Kopfgeldjäger Lobo entwickeln. Derweil wird ein Drehbuch von dem Autor Jason Fuchs umgeschrieben um zu einem 200$ Mio Blockbuster Film für Warner zu werden. In der Gerüchteküche wird Michael Bay als Top-Kandidat als Regisseur des Filme gehandelt. Bays letzter Film als Regisseur war Transformers: The Last Knight und ist derzeit nur als Produzent beschäftigt.

Ein weiterer DC-Film soll derweil vom früheren Hangover-Regisseur Todd Philips entwickelt werden. Dieser Film soll angeblich ausserhalb des bisherigen gemeinsamen DC-Film-Universums spielen und eine Geschichte um den Joker in den 80er Jahren erzählen. Dabei soll der Joker nicht mehr von Jared Leto gespielt werden, der den Joker im DCEU-Film Suicide Squad verkörperte, sondern soll angeblich Joaquin Phoenix den Joker in dem Stand-Alone-Film verkörpern. Der dreimalige Oscar-Schauspieler hatte zuvor bereits andere Angebote in Comic-Filmen ausgeschlagen, wie die Rolle des Lex Luthors in Batman v. Superman sowie als Dr. Strange. Im September wurde bereits Leonardo DiCaprio für einen Joker Film, produziert von Martin Scorcese, als Hauptdarsteller spekuliert

https://en.wikipedia.org/wiki/Michael_Bay_filmography

https://www.hollywoodreporter.com/heat-vision/lobo-movie-will-michael-bay-direct-1083170

https://www.theguardian.com/film/2018/feb/08/joaquin-phoenix-in-talks-to-play-the-joker

https://www.hollywoodreporter.com/heat-vision/joaquin-phoenix-top-choice-play-joker-stand-alone-movie-1083113

Kingdom Hearts III

Auf der japanischen Variante der Disney-Präsentationskonferenz D23 ist am Wochenende ein neuer Trailer für das Action-Rollenspiel Kingdom Hearts III vorgestellt worden. Das bislang 12. Spiel der Ko-Produktion zwischen Square Enix und Disney ist wie seine Vorgänger auch ein Cross-Over zwischen diversen Charakteren wie Micky Maus und Goofy aus den Disney-Franchises, sowie Figuren aus den Final Fantasy Reihen. Im letzten Jahr wurde zur E3 bekannt gegeben, dass nun auch Pixar-Filme zu den besuchbaren Welten gehören werden und damals wurde bereits eine Welt basierend auf Toy Story vorgestellt. In dem neuen Trailer wurden nun erstmals Ausschnitte auf einer Welt basierend auf der Monster AG gezeigt. In weiteren Szenen konnte man Anspielungen auf Rapunzel – Neu Verföhnt, Arielle die Meerjungfrau oder Die Schöne und das Biest erkennen. Das seit bereits ca. 10 Jahren in Entwicklung stehende RPG soll im Verlauf des Jahres 2018 erscheinen, dies sei auch bedingt gewesen durch zwischenzeitliche Engine-Wechsel in der Entwicklungsphase auf die Unreal 4 Engine.

https://kotaku.com/new-kingdom-hearts-iii-trailer-shows-monsters-inc-worl-1822892568ki

https://www.vg247.com/2018/02/10/kingdom-hearts-3-release-date-e3-2018-monster-inc-trailer/

Venom

Nachdem am Superbowl-Wochenende mehrere Trailer zu kommenden Serien und Filmen herausgekommen sind, kam am vergangenen Donnerstag noch ein weiterer Trailer heraus, ein erster Teaser für den im Oktober startenden Venom-Film. Venom basiert auf dem gleichnamigen Bösewicht des Spider-Man Universums, der bereits schon in Sam Raimi’s Spider-Man 3 von Topher Grace verkörpert wurde. Bisher ist allerdings nicht bekannt, ob der Sony Film nun innerhalb des MCUs sein wird oder in einem eigenen Universum spielen wird. Angeblich soll Tom Holland bei den Dreharbeiten gesichtet worden sein. Eine Bestätigung ob er aber als Peter Parker, bzw. Spider-Man auftreten könnte, gibt es bislang noch nicht. Sony hat für 2019 ebenfalls einen Film basierend auf Charaktere des Spider-Man angekündigt. So soll der Film Silver & Black auf den Charakteren Black Cat, sowie Silver Sable basieren.

https://www.theverge.com/2018/2/8/16990394/sony-venom-spider-man-movie-trailer-teaser-tom-hardy

https://www.theverge.com/2017/8/12/16138066/sony-spider-man-spinoff-silver-and-black-theaters-february-2019

https://www.youtube.cveom/watch?v=dzxFdtWmjto

https://www.theguardian.com/film/2018/feb/08/venom-first-trailer-tom-hardy-spider-man-spin-off

Pokemon Go

Wie in der letzten Ausgabe kurz erwähnt, ist ein kurzes Event gestartet, das bis zum 14. Februar gehen wird. So sollen Flug- und Drachen-Pokemon aus der Hoenn-Region nun verstärkt auftreten, ausserdem soll das legendäre Pokemon Rayquaza bis zum 16. März als Raid-Gegner auftreten, während einer der bisherigen Legendäre Pokemon, Kyogre, zum 14. Februar verschwinden wird. Weiterhin wird es bis zum 23. Februar neue Ingame-Items und Lockmodule geben.

https://pokemongolive.com/post/hoenn-pokemon-020818/

http://www.ign.com/articles/2018/02/08/pokemon-go-adds-more-generation-3-pokemon-legendary-pokemon-rayquaza

Google

Google soll angeblich den Schritt in die Gaming-Branche wagen. Dies berichtet das Branchen-News-Portal The Information. So soll angeblich ein neuer Streaming Service namens Yeti geplant sein und im Rahmen eines neuen Hardware-Release starten. Dieser Streaming Service soll angeblich vergleichbar sein zu dem Streaming Angebot von Sony namens Playstation Now oder nVidias GeForce Now. Inwieweit Google eine neue Spielekonsole oder eine Erweiterung des bisher schon bekannten Chromecast veröffentlichen wird, ist bislang reine Spekulation. Google hat vor kurzem bereits den ehemaligen Top-Manager Phil Harrison abgeworben, der bereits 15 Jahre bei Playstation und 3 Jahre bei XBox angestellt war und soll angeblich an den Senior Vice President of Hardware bei Google berichten.
Google hat seit mehreren Jahren den Chromecast im Angebot, der vergleichbar zum AppleTV Spiele und Filme abspielt, die von Android-Geräten gestreamt werden. Das AppleTV wurde in den vergangenen Jahren mit einem stärkeren Prozessor ausgestattet und ist seitdem in der Lage, Spiele und Filme nativ ohne zusätzliches Apple-Produkt abzuspielen. In der Android-Welt gibt es nur vereinzelte Geräte von Drittanbietern wie nVidias Shield, die Android Spiele auf dem grossen Fernseher ermöglichen, in einer ähnlichen Spielbarkeit vergleichbarer Heimkonsolen.

http://www.ign.com/articles/2018/02/08/google-reportedly-working-on-playstation-now-like-game-streaming-service

https://arstechnica.com/gadgets/2018/02/report-google-considering-a-game-streaming-service-console-hardware/

https://www.theinformation.com/google-may-step-into-gaming-with-yeti-streaming-service?

PUBG

Im Verlauf der Woche sind in chinesischen Appstores 2 PUBG Varianten für Smartphones und Tablets herausgekommen. PUBG: Army Attack ist ein Derivat der PUBG Idee, die sich auf Schlachten in Luft, See und Land konzentriert, während PUBG: Exhilarating Battlefield ein Port des klassischen PUBGs ist. Beide Spiele hatten zuvor angeblich um die 75 Mio. Vorregistrierungen gehabt, bevor sie dann im Verlauf der Woche sofort auf die Top-Positionen der AppStores für iOS und Android Geräte gesprungen sind. Ob und wann beide Spiele auch ausserhalb Chinas erhältlich sein werden, ist bislang nicht bekannt.

http://www.ign.com/articles/2018/02/09/pubgs-chinese-mobile-games-are-now-in-early-access

http://toucharcade.com/2018/02/09/pubg-mobile-china-free-released/

https://kotaku.com/playerunknowns-battlegrounds-mobile-doesnt-look-half-ba-1822862754

Twitch und YouTube

Sowohl Twitch als auch YouTube haben im Verlauf der Woche Veränderungen an ihren Community-Richtlinien angekündigt und zum Teil auch schon umgesetzt.

YouTube kündigte an, das Kanäle, die Videos produzieren, u.a. Prankvideos, die beteiligte Personen traumatisieren könnten, Gewalt propagieren oder Hass gegenüber Gruppen verbreiten sollen, mit dem Ausschluss aus den Premium Monetarisierungsprogramm und aus den Vorschlagsseiten bestraft werden würden. Ein erster betroffener Kanal ist der Kanal von Logan Paul, der zu Beginn des Jahres mit einem Skandalvideo in einem japanischen Wald aufgefallen war, im dem ein toter Japaner gezeigt wurde, der kurz zuvor Selbstmord begangen hatte. Die monatlichen Einnahmen von Logan Paul werden zwischen mehreren 10000$ bis zu mehreren Hunderttausenden Dollarn (vielleicht sogar um die Million $) geschätzt, je nach Publikation und Rechenweise, diese Einnahmequelle wurde nun am Freitag von YouTube kurzfristig suspendiert und Logan Paul ist nun nicht mehr in der Lage seine gesamte Video-Sammlung zu monetarisieren.

Twitch hat ebenfalls neue Massnahmen angekündigt und geht nun gegen härter gegen Streamer vor, die Hass und Beleidigungen schüren, sowie an weibliche Streamer, die zu viel… sagen wir mal Haut zeigen. So soll die Gruppe der sogenannten „Titten-Streamer“ von der Streaming-Plattform verdrängt werden. Weiterhin sollen in Zukunft auch beleidigende User, die u.a. Frauen beleidigen in Zukunft schneller von der Plattform geschmissen werden. Die neuen Regeln sollen ab dem 19. Februar in Kraft treten. Einige Twitch-Streamer, deren eigene Community grösstenteils aus Trollen, Stream-Snipern oder Raids durchführen um Chats anderer Kanäle mit zum Teil rassistischen, sexistischen oder homophoben Beleidigungen vollzuspammen, haben bereits erste Befürchtungen geäussert, dass die Handlungen der jeweiligen Community auch zur Schliessung der entsprechenden Kanäle führen könnte. In einem anderen Fall ist es bereits zu einer Sperre eines professionellen Fortnite-Spielers gekommen, der sich in seinen Streams über Chat-User mit Depressionen oder Selbstmordgedanken lustig gemacht hat. Infolgedessen wurde er danach auch von seinem eSports Verein aus dem Team geworfen.

https://www.9news.com.au/world/2018/02/10/05/59/youtube-suspends-ads-amid-star-blogger-logan-pauls-return-after-suicide-post-controversy

https://kotaku.com/logan-pauls-questionable-return-to-youtube-1822842009

https://qz.com/1203618/youtube-is-suspending-ads-on-creator-logan-pauls-channel/

https://youtube-creators.googleblog.com/2018/02/preventing-harm-to-broader-youtube.html

https://kotaku.com/twitch-gets-new-policies-for-sexual-content-and-harassm-1822847804

https://kotaku.com/twitchs-new-policies-are-worrying-some-provocative-stre-1822884644

https://compete.kotaku.com/fortnite-pro-gets-fired-after-saying-he-would-dare-suic-1822841464

https://www.polygon.com/2018/2/9/16955958/logan-paul-jackass-youtube-prank-channels

https://www.polygon.com/2018/2/9/16997746/logan-paul-youtube-rules-ad-monetization-community-recommended

https://www.polygon.com/2018/2/9/16987150/logan-paul-forest-video-dr-disrespect-tyler1-youtube-twitch

https://www.polygon.com/2018/2/9/16994490/youtube-logan-paul-ads-suspension-suicide-forest

https://www.polygon.com/2018/2/8/16988696/twitch-irl-rules-sexual-content-streamers-moderation-bans

The Division

Der finnische Hobby-Fotograph und Freizeithacker Matti Hietanan ist von Ubisoft’s The Division auf Lebenszeit gebannt worden. Hietanen war dafür bekannt gewesen für mehrere Spiele einen zusätzlichen Mod namens Cinematic Tools herzustellen, der es den Spielen dann ermöglicht, atemberaubende Aufnahmen in einem neuen Foto-Modus zu fotografieren. Allerdings basiert seine Software meist auf Cheat-Programmen anderer Hacker und dementsprechend wurde dann sein Account deswegen gebannt. Ihr findet in der Videobeschreibung einen Link zu einigen Aufnahmen, die mit dieser Software gemacht wurden.

https://kotaku.com/creator-of-amazing-division-screenshot-mod-swiftly-bann-1822848988

https://twitter.com/Hattiwatt1

Nintendo

Nintendo kündigte via Twitter an, dass es zukünftig möglich sei mit Goldpunkten, die man erworben hat, diese auch bei Käufen im Nintendo eShop verwenden zu können. Goldpunkte kann man derzeit erwerben, wenn man Software im Nintendo eShop kauft. Bislang sind die Goldpunkte zeitlich begrenzt gewesen und man konnte sie bislang zum Kauf von 3DS oder Wii U Spiele verwenden. Die Verwendung von Goldpunkten auf der Switch ist daher ein konsequenter Schrit. Beginnen soll das Programm ab März.

https://kotaku.com/soon-switch-owners-can-pay-with-gold-points-in-japan-1822828408

https://www.polygon.com/2018/2/8/16990200/my-nintendo-rewards-gold-points-nintendo-switch-eshop

eSports

Die kanadische eSports-Top-Spielerin Sasha „Scarlett“ Hostyn hat in einem eSports-Wettkampf vor Beginn der olympischen Spiele den bisherigen StarCraft 2 – Weltmeister Kim „sOs“ Yoo Jin geschlagen. Mit dem 4-1 Sieg über sOs ist Scarlett damit die erste weibliche und der erste nicht-koreanische Spieler, die bei einem Premium Tournier in der StarCraft Disziplin gewonnen hat. Das mit 50000$ dotierte Intel Extreme Masters Tournier in Pyeongchang diente auch als Evaluierungstournier für das anwesende internationale olympische Kommitee um herauszufinden, ob eSports als zukünftige neue olympische Disziplin bei den Olympischen Spielen 2024 verwendet werden könnte.

https://compete.kotaku.com/scarlett-is-currently-dominating-starcraft-one-match-a-1822896919

https://compete.kotaku.com/scarletts-starcraft-ii-victory-shows-how-esports-could-1822809807

https://www.youtube.com/watch?v=qnTINa7818c

https://www.youtube.com/watch?v=ymYqKFj6XiU

https://www.polygon.com/2018/2/7/16987076/iem-2018-sc2-winner-scarlett

Brettspiele

Die amerikanische Brettspielfirma Mayfair Games ist vom französischen Spieleverlag Asmodee Editions aufgekauft worden. Asmodee hatte bereits in den vergangenen Jahren expandiert und F2Z Entertainment (zu denen u.a. auch Z-Man Games (bekannt für Pandemic) gehörten), sowie den Heidelberger Spieleverlag aufgekauft haben. Mayfair Games war in den USA dafür bekannt, europäische Brettspiele wie Die Siedler von Catan zu produzieren. Nach dem Verkauf an Asmodee bekannt, dass Mayfair Games geschlossen werden würde.

https://www.polygon.com/2018/2/9/16996882/mayfair-games-lookout-games-acquired-by-asmodee-north-america-catan

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei